SAP TM Transport Autobahn

SAP TM - SAP Transportation Management

Transportplanung mit SAP TM

SAP Transportation Management (SAP TM) ist ein Transportmanagement System, welches vollständig in SAP ERP ECC 6.0 oder SAP S/4 HANA integriert werden kann.  

SAP TM unterst√ľtzt Sie bei der Steuerung, Planung, Kontrolle und Optimierung s√§mtlicher Transportprozesse Ihrer Lieferkette. Diese beginnen bei der Auftragserfassung gehen √ľber die Planung Ihrer Transporte bis hin zur Kostenerfassung und Abrechnung. Somit verschafft Ihnen SAP TM nicht nur im Wareneingangsprozess, sondern auch im Warenausgangsprozess einen klaren Vorteil.

SAP TM kann vollst√§ndig in eine bestehende SAP Umgebung eingebunden werden. Ein weiterer positiver Aspekt, der sich hierbei ergibt, ist die M√∂glichkeit einzelne Funktionen modular einzuf√ľhren.

Die Vorteile auf einen Blick

Hauptfunktionen des SAP TM - SAP Transportation Management

SAP Transportation Management soll Sie dabei unterst√ľtzen Ihre Frachtkosten zu senken und den Frachteinkauf bei mehreren Verkehrstr√§gern zu optimieren. Des Weiteren k√∂nnen Sie die Einhaltung von Transport- und Handelsabkommen √ľberwachen.

Diese Funktion unterst√ľtzt Sie dabei, Auftr√§ge und Bestellungen aus Ihren SAP oder NON-SAP Systemen in SAP TM zu synchronisieren oder zu integrieren. Es besteht zus√§tzlich die M√∂glichkeit, Auftr√§ge direkt in SAP TM zu erfassen. Nachdem ein Auftrag oder eine Bestellung in SAP TM erzeugt wurde, werden automatisch Nachfolgeprozesse angesto√üen und erzeugen den notwendigen Bedarf f√ľr Ihren Transport.

Mit Hilfe von SAP Transportation Management k√∂nnen Sie Transporte und die damit verbundene Planung ma√ügeblich verbessern. Einer der Vorteil ist, dass verschiedene Restriktionen bei der Planung ber√ľcksichtigt werden k√∂nnen, wie z.B. Inkompatibilit√§ten, Kosten, Kapazit√§tspr√ľfungen oder unterschiedliche Routenplanungen. Au√üerdem bietet Ihnen SAP TM Funktionen, wie eine visualisierte Laderaumoptimierung der Transporteinheiten.

Einer der wichtigsten Punkte in der Transportplanung ist, dass die Ware rechtzeitig und unbesch√§digt beim Kunden ankommt. Daf√ľr soll mit SAP TM die M√∂glichkeit geschaffen werden, diesen Prozess des Transports zu √ľberwachen und wichtige Informationen auszutauschen. Somit soll gew√§hrleistet werden, dass Prozessbeteiligte benachrichtigt werden und im Notfall entsprechend handeln k√∂nnen.

Kostenermittlung und -darstellung ist im Unternehmen ein zentraler Punkt, um die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens zu sichern. Das Transportmanagement bietet hier unterschiedliche Funktionen f√ľr Kalkulationen und Abrechnungen von Spediteuren sowie Kunden. Dies steigert die Transparenz und Genauigkeit in der Transportkostenermittlung und -abrechnung.

Mit Hilfe von SAP TM haben Sie die Möglichkeit ihre Transporte und Logistik immer im Blick zu behalten. Wichtige Informationen und Daten können in individuellen Dashboards dargestellt werden. Die Darstellung der Dashboards ist responsive und kann daher sowohl auf dem Tablet, einem Smartphone oder Desktop PC aufgerufen werden.

Weitere UnterFunktionen von SAP TM

Diese Funktion vereinfacht die Erfassung, Bearbeitung und Bestätigung von  Speditionsaufträgen Ihrer Auftraggeber.

Die Integration der SAP ERP-Auftr√§ge und -Lieferungen erm√∂glicht eine schnelle Reaktion auf √Ąnderungen. Bei Auftrags√§nderungen im SAP ERP werden die Anpassungen direkt an SAP TM √ľbermittelt. Zus√§tzlich dazu wird durch die Integration die Transportplanung und -Ausf√ľhrung erheblich vereinfacht.

Diese Komponente ermöglicht es Ihnen unterschiedlichste Geschäftsbelege zu bearbeiten, wie z.B. Frachtaufträge, Frachtbuchungen, Anhängereinheiten, Waggoneinheiten oder Containereinheiten.

Diese Funktion erm√∂glicht es Ihnen sowohl Fakturierung als auch Rechnungspr√ľfung im SAP TM zu veranlassen, welche anschlie√üend im SAP ERP durchgef√ľhrt werden.

Durch diese Funktion haben Sie die M√∂glichkeit Emissionsmenge und Treibstoffverbrauch eines Frachtauftrags zu berechnen. Des Weiteren k√∂nnen Nachhaltigkeitsfaktoren f√ľr den Verkehrszweig oder Transportmittel definiert werden.

Weitere Beispiele f√ľr Funktionen des SAP Transportation Managements

  • Planung
  • Transportnetz
  • Ber√ľcksichtigung von Gefahrgut
  • Ausgabemanagement
  • Kartenanzeige
  • Global Trade

Erweiterungen mit SAP Transportation Management 9.6 Release

Packst√ľckeinheit
  • Neuer Transporteinheitstyp „Packst√ľckeinheit“
  • Kann zur Konsolidierung von Packst√ľcken verwendet werden
  • Konsolidierung kann √ľber mehrere Transportabschnitte und Kapazit√§tsbelege hinweg durchgef√ľhrt werden
  Auslastung und Außenvolumen
  • Auslastungen k√∂nnen in SAP TM in einem Kapazit√§tsbeleg angezeigt werden. Dies verschafft Ihnen die M√∂glichkeit einen √úberblick √ľber die Kapazit√§tsauslastung ihrer Frachtauftr√§ge zu erlangen
  • Die Registerkarte, welche diese √úbersicht anzeigt wurde mit SAP TM 9.6 erweitert
  • Das Au√üenvolumen beschreibt, wie viel Kapazit√§t f√ľr ein Packst√ľck ben√∂tigt wird
  • Mit SAP TM 9.6 wurden einige Felder erweitert, um das Au√üenvolumen anzuzeigen
Allgemeine Erweiterung f√ľr Erzeugung von Packst√ľcken und Laderaumplanung
  • Mehrere Produkte f√ľr den gleichen Kunden k√∂nnen in einem gemischten Packst√ľck (z.B. einem Karton) konsolidiert werden
  • Produkte f√ľr mehrere Kunden k√∂nnen in einem gemischten Packst√ľck (z.B. einer Palette) konsolidiert werden
  • Die Packst√ľckerzeugung bietet jetzt eine detaillierte Erzeugung von gemischten Packst√ľcken als optionale Funktion
Allgemeine Erweiterung f√ľr die Planung
  • Anzeigen zus√§tzlicher Informationen in Schnellansichten im Transportvorschlag
  • Anzeigen des Transport-Cockpits in mehreren Fenstern
  • Durchf√ľhren einer manuelle Planung mit Listen f√ľr Anh√§ngereinheiten, Waggoneinheiten, Anh√§ngereinheitsabschnitte und Waggoneinheitsabschnitte
  • R√ľckg√§ngigmachen und Wiederherstellen von Aktionen bei der Spediteurauswahl
  • Aktualisieren ungeplanter Bedarfe
  • Definieren einer Lokationverschiebungsstrategie
  • Verwenden des Detailbildbereichs
  • Einfacheres Hinzuf√ľgen von Inhalt zu Seitenlayouts
  • Navigieren zu Kapazit√§tsbelegen in Transporteinheitshierarchien
  • Anzeigen der Auslastungsinformationen und Au√üenvolumen in allen Listen und Hierarchien f√ľr Kapazit√§tsbelege
  • Bedarfbelegabschnitte nur auf der Karte anzeigen
Erweiterung f√ľr die manuelle Planung mit Gantt-Diagramm (SAP TM 9.6)
  • Anzeigen der Schnellansicht durch Bewegen der Maus auf ein Objekt und die Verwendung¬† der Hyperlinks in der Schnellansicht zum Aufrufen zugeh√∂riger Informationen
  • Verwenden der Spalte mit der Anzahl an Warnmeldungen zum Anzeigen der gesamten Warnungsanzahl einer bestimmten Warnungsart in einer Zeile
  • Gleichzeitiges Zuordnen von Bedarfsbelegen aus mehreren Kapazit√§tsbelegen zu einem anderen Kapazit√§tsbeleg per Drag&Drop
  • Verwenden der Smart-Add-Funktion, damit das Gantt-Diagramm im Transport-Cockpit Objekte automatisch visualisiert, die in anderen anwendungsspezifischen Sichten¬†markiert wurden
  • Verwenden der Betriebszeitenkalender zum Visualisieren der Betriebszeit, die f√ľr eine bestimmte Lokation konfiguriert wurde
  • Verwenden der allgemeinen √úberblickfunktion f√ľr eine Panoramasicht auf alle Objekte
  • Farbkodierung von Aktivit√§ten gem√§√ü dem Wert eines bestimmten Attributs in Frachteinheiten, so dass Sie eine attributbasierte Planung durchf√ľhren k√∂nnen
  • Visualisieren von Planungsergebnissen von linearen Packst√ľckeinheiten und Anpassungen nach Bedarf vornehmen
  • Frachtauftragsabschnitte und Frachtbuchungsabschnitte unter der Frachtauftragshierarchie und entsprechend unter der Frachtbuchungshierarchie anzeigen
  • Wenn Sie ein Objekt per Drag&Drop sehr nah neben einer Nichtarbeitszeit oder einer Ausfallzeit ablegen, f√ľgt das System das Objekt direkt vor oder hinter der Nichtarbeitszeit oder der Ausfallzeit ein und st√∂√üt die Terminierung an
  • Ordnen Sie Be- oder Entladeaktivit√§ten in einem Unter-Stopp einer LKW-Ressource oder einem Frachtauftrag zu
  • Anpassen der Hierarchiestruktur von Belegfl√ľssen, um sich auf wichtige Belege, z.B. Abschnitte von Packst√ľckeinheiten konzentrieren zu k√∂nnen
  • Wenn Sie einen Bedarfbeleg ziehen und diesen auf einem Kapazit√§tsbeleg in einer Zeile mit Ressourcen loslassen, k√∂nnen Sie den Bedarfbeleg entweder dem Kapazit√§tsbeleg zuordnen oder einen neuen Kapazit√§tsbeleg anlegen. Um diese Funktion zu aktivieren, siehe SAP-Hinweis

SAP TM - SAP Transportation Management FAQ

SAP Transportation Management (SAP TM) ist ein Modul der SAP, die Ihr Unternehmen w√§hrend des vollst√§ndigen Transportprozesses unterst√ľtzt. Beginnend bei der Auftragserfassung √ľber die Planung der Transporte bis hin zur Abrechnung, bietet SAP TM umfangreiche Funktionen, um Ihre Prozesse zu steuern und zu optimieren

  • Automatisierung der Transportprozesse
  • Verbesserung des Abrechnungsprozesses, um Mehrkosten und Rechnungsfehler zu vermeiden
  • Optimierung des Fuhrparks, sowie externer Dienstleister und Spediteure
  • Einfache und √ľbersichtliche Darstellung von Logistikkennzahlen, die der √úberwachung des Transportprozesses dienen
  • Vollst√§ndige Integration in weitere Logistikmodule von SAP, wie z.B. SAP EWM
  • Strategisches Frachtmanagement
  • Auftragsverwaltung
  • Transportplanung
  • Transportausf√ľhrung
  • Frachtabrechnung
  • Analyse, Monitoring und Reporting

Es besteht zum einen die Möglichkeit SAP Transportation Management dezentral mit einem eigenem System in Ihrer Systemlandschaft zu integrieren. Zum anderen besteht die Option SAP TM in einem SAP S/4-HANA System zu integrieren.

Es besteht die M√∂glichkeit ihr SAP Transportation Management System in einem nicht SAP Umfeld zu integrieren. Allerdings werden die meisten SAP TM Einf√ľhrung bei Unternehmen vorgenommen, die bereits SAP ERP im Einsatz haben.