Remote Inbetriebnahme während Corona – Pandemie

Remote Inbetriebnahme von Automatiklager während der Corona - Pandemie

Corona Arbeitsplatz

Herausforderungen und Chancen einer Remote - Inbetriebnahme

Die Corona – Pandemie hat alle Betriebe vor neue Herausforderungen gestellt. Viele Unternehmensprozesse mussten digitalisiert, sowie auch Projektdurchführungen umgestaltet werden. Ein großer Bestandteil, der maßgeblich beeinflusst wurde, ist die Kommunikation mit verschiedenen Projektbeteiligten. So wie auch bei uns und unserem Partner IT – Forum, welcher plötzlich vor der Aufgabe stand, in einem Kundenprojekt die Inbetriebnahme einer automatischen Fördertechnik mithilfe von MFS in einem Lager remote durchzuführen. Im folgenden Blogbeitrag unserer gemeinsamen Blogreihe Automatiklager in Zeiten von Corona erfahren Sie, welche Schwierigkeiten bei einer remote Inbetriebnahme aufgetreten sind und wie man trotz fehlender Zusammenarbeit vor Ort am besten kommunizieren und so eine effiziente Projektdurchführung gewährleisten kann.

 

Welche Herangehensweise von IT – Forum angewandt wurde, um eine Remote – Inbetriebnahme durchzuführen, und welche Best Practices daraus abgeleitet werden konnten, lesen Sie hier im neuen Blogbeitrag.

Ihre Logistik. Unsere Priorität

Möchten Sie  ihr Lager Bestandssystem erweitern oder planen Sie eine Neuimplementierung Ihrer Logisitikprozesse? Welche Vor- und Nachteile gibt es bei einer ganzheitlichen Steuerung über SAP EWM? Ob eine zentrale Steuerung über SAP EWM überhaupt sinnvoll ist und wie man unterschiedliche Techniken effizient verbinden kann, lesen Sie im vorherigen Blogbeitrag von IT-Forum.

Gemeinsam mit unserem Partner IT-Forum aus Braunschweig – die absoluten Spezialisten im Bereich SAP EWM/MFS und Andreas Hampe widmen wir uns im Rahmen der aktuellen Beitragsreihe dem Automatiklager in Zeiten von Corona.

Bild von Maxime auf Unsplash

Teilen
By David Berneburg

SAP Logistics Consultant bei Priotic GmbH

Related Posts